Aktuelles

08.02.2018

CDA-Landesvorsitzender Adolf Kessel: Koalitionsvertrag gut für Arbeitnehmer

adolf kessel

Adolf Kessel: Dieser Koalitionsvertrag ist ein großer Schritt für Arbeitnehmerinteressen. (Archivbild)

„Dieser Koalitionsvertrag ist ein großer Schritt für Arbeitnehmerinteressen. Mit vielen Maßnahmen wird die Lebens- und Arbeitswirklichkeit von Millionen von Menschen verbessert. Die Wiedereinführung der paritätischen Finanzierung der Krankenversicherung und die Senkung des Arbeitslosenversicherungsbeitrags entlasten alle Beschäftigten. Die Beschränkung von Kettenbefristungen gibt Arbeitnehmern mehr Sicherheit für die Lebensplanung und das Rückerrecht aus der Teilzeit schützt sie vor der Teilzeitfalle“, sagt Adolf Kessel, der Vorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft in Rheinland-Pfalz anlässlich des am 7. Februar in Berlin vorgestellten Koalitionsvertrages.

„Hinzu kommt wesentlich mehr Hilfe für Langzeitarbeitslose und ein umfassendes Rentenpaket, dass Sicherheit für die nächsten Jahre garantiert und zugleich die Lebensleistung von Grundsicherungsempfängern endlich berücksichtigt. Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft in Rheinland-Pfalz unterstützt diesen Kurs ausdrücklich. Diese Koalition ist eine Chance für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer“, betont Adolf Kessel.

 Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) ist der Sozialflügel der CDU. Ihre Mitglieder engagieren sich vor allem auf Feldern der Sozialpolitik wie Arbeitsmarkt, Rente, Pflege und Gesundheit. Weitere Infos stehen im Internet auf www.cda-bund.de.