Aktuelles

10.04.2014

Adolf Kessel: Landesbedienstete müssen gerecht entlohnt werden

Der Vorsitzende der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) in Rheinland-Pfalz, Adolf Kessel, MdL, fordert die Landesregierung auf, ihre Bediensteten finanziell besser auszustatten und die Beamtenbesoldung an die allgemeine Tarifentwicklung im öffentlichen Dienst anzupassen. Es sei nicht gerecht, dass die Bediensteten des Landes einen Nürburgring-Soli für die von der Landesregierung am Nürburgring verbrannten 450 Mio. Euro zahlen müssen. ...mehr


10.04.2014

CDU Neuhausen: Raumnot in Staudinger-Schule muss behoben werden

Stadtratsfraktion mit Adolf Kessel vor Ort in Neuhausen / CDU-Vorsitzende Annelie Büssow mahnt an: Schul-Container sind schon seit drei Jahren zugesichert / Lob für Entwicklung im Liebenauer-Feld

NEUHAUSEN „Die Raumnot in der Staudinger-Schule muss endlich behoben werden!“. Dringend Bewegung fordert die CDU Neuhausen beim Thema Staudinger Schule. Die Platzprobleme müssen laut Union nun endlich in Angriff genommen werden. „Wir werden im Ortsbeirat einen Antrag stellen, dass ein verbindlicher Termin genannt wird!“, sagte Annelie Büssow, die Vorsitzende der CDU Neuhausen. ...mehr


10.04.2014


Dafür steht die CDU

Leitsätze der CDU Rheinland-Pfalz zur Kommunalwahl 2014

NAH.KLAR. Für lebenswerte Städte und Dörfer in Rheinland-Pfalz. 1. Solide Finanzen – Für soziale Fairness. 2. Nachhaltige Bildung – Für jedes Kind vor Ort das Beste. 3. Willkommene Wirtschaft – Für wohnortnahe Arbeitsplätze. 4. Moderne Infrastruktur – Für starke Verbindungswege. 5. Gutes Miteinander – Für hohe Lebensqualität. 6. Gesundes Leben bis ins hohe Alter – Für den Zusammenhalt der Generationen. 7. Bürgernahe Kommunal- und Verwaltungsreform – Für regionale Stärke. Aufruf „Europa der Kommunen“ GEMEINSAM FÜR RHEINLAND-PFALZ ERFOLGREICH IN STÄDTEN UND DÖRFERN Dafür steht die CDU. ...mehr


09.04.2014

Adolf Kessel, Dr. Karlin, Petra Graen (alle CDU Worms): Rot-Grün im Land hat Frauenförderung einen Bärendienst erwiesen

Verfassungsgerichtshof kippt Kommunalwahlgesetz – Stimmzettel bleiben wie gehabt / „Politik nicht mit der Brechstange“

WORMS/KOBLENZ Landtagsabgeordneter Adolf Kessel, Fraktionssprecher Dr. Klaus Karlin und die Beigeordnete Petra Graen (alle CDU Worms) sehen ihre Auffassung zum Kommunalwahlgesetz vom höchsten Gericht des Landes bestätigt. Der Verfassungsgerichtshof (VGH) in Koblenz hat entschieden: Das umstrittene Aufdrucken des Geschlechteranteils auf den Stimmzetteln zur Kommunalwahl ist nicht verfassungskonform, das rot-grüne Kommunalwahlgesetz wurde gekippt und damit die CDU-Haltung vor Ort und im Landtag bestätigt. Die CDU in Worms hat auf ihrer Liste für die Kommunalwahl übrigens einen hohen Frauenanteil: unter den ersten 16 Kandidaten für den Stadtrat hat die Union die Hälfte Frauen aufgestellt. ...mehr


07.04.2014

Jan Metzler und Adolf Kessel treffen Angela Merkel und Jean-Claude Juncker beim Bundesparteitag der CDU in Berlin

BERLIN/WORMS Rund 60 Delegierte aus Rheinland-Pfalz hatten sich am ersten Aprilwochenende auf den Weg nach Berlin zum 26. Bundesparteitag der CDU Deutschlands gemacht. Unter ihnen auch Bundestagsabgeordneter Jan Metzler und Landtagsabgeordneter Adolf Kessel. ...mehr


03.04.2014

„Lärmschutzwand und neues Baugebiet voranbringen“

CDU-Stadtratsfraktion, Bürgermeister, Jan Metzler und Adolf Kessel stehen Rede und Antwort in Wiesoppenheim / Ortsverbands-Chef Peter Rißberger zeigt bei Rundgang Projekte und geplante Maßnahmen

WIESOPPENHEIM "Wiesoppenheim gemeinsam voranbringen" – das hat sich Ortsverbands-Vorsitzender Peter Rißberger auf die Fahnen geschrieben, der seit 1999 die Union in dem Vorort leitet. Was die CDU Wiesoppenheim dabei konkret plant, das zeigte Rißberger, der nach dem Willen der CDU auch der künftige Ortsvorsteher von Wiesoppenheim werden soll, im Rahmen eines Rundgangs. ...mehr


01.04.2014

„Für einen bedachten Umgang mit der Deutschen Staatsbürgerschaft“

Adolf Kessels Rede in der "aktuellen Stunde" im Landtag (gehalten am 27. März)

Sehr geehrter Herr Präsident, liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, Die Annahme einer Staatsbürgerschaft ist nicht bloß ein formaler und bürokratischer Akt, sondern wird als Ausdruck der Verbundenheit und Identifikation mit dem Land verstanden. Sie ist ein Bekenntnis zum Land, zu seinen Menschen, zu seiner Geschichte und Kultur, zu seinen Werten und Normen. Im Falle Deutschlands – zu unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung. ...mehr


31.03.2014

"Das neue Integrationskonzept der Landesregierung ist zu wenig realitätsbezogen"

Adolf Kessels Rede im Landtag im Wortlaut

Sehr geehrter Herr Präsident, liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, Integration braucht einen klaren Rahmen, der Freiräume öffnet, aber auch Grenzen setzt. Wir sind für eine zielgerichtete und soweit als möglich gesteuerte Zuwanderung. Die hierfür aufzuwendenden staatlichen Maßnahmen müssen bezahlbar und umsetzbar sein. ...mehr


30.03.2014

"Ordentlicher Mitarbeiterumgang - Fehlanzeige! So fliegt der Hahn nie!"

REGION „Von ordentlicher Personalführung hat die SPD-geführte Landesregierung keine Ahnung. Was gerade am Flughafen Hahn vonstattengeht, ist erschreckend. Dort wird offensichtlich mit Wild-West-Methoden gearbeitet, die bei der personalpolitischen Führung eines Unternehmens nichts zu suchen haben“, kommentiert der Landesvorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Adolf Kessel MdL, aktuelle Vorkommnisse am Flughafen Hahn. ...mehr


29.03.2014

"Stärkung der Gesundheit bei der Arbeit ist wichtiges Gebot sozialer Verantwortung"

Adolf Kessel begründet im Landtag den Ergänzungsantrag der CDU zum Gesundheitsschutz bei der Arbeit

Sehr geehrter Herr Präsident, liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, Unser „Arbeitsplatz“ bestimmt zunehmend unser Leben. Viele Berufstätige verbringen oftmals mehr Zeit am Arbeitsplatz als in jedem anderen Lebensumfeld. Hinzu kommt eine veränderte Arbeitswelt mit unterschiedlichen Belastungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. ...mehr


28.03.2014

„Personalbestand muss sich am Aufgabenumfang orientieren“

Landtagsabgeordneter Adolf Kessel (CDU) im Gespräch mit dbb (Beamtenbund und Tarifunion) Kreisverband Worms sowie dbb-Bezirksverband Rheinhessen

HERRNSHEIM Fragen zum öffentlichen Dienst in Rheinland-Pfalz standen im Mittelpunkt eines Gespräches mit dem Landtagsabgeordneten Adolf Kessel (CDU), das der dbb (Beamtenbund und Tarifunion) Kreisverband Worms sowie der Bezirksverband Rheinhessen in Worms-Herrnsheim führten. Die Gesprächspartner verurteilten übereinstimmend das weitere Festhalten der Regierungskoalition an der „5x1 Prozent Regelung“ für die Besoldung der Beamten bis 2016, obwohl die Verfassungswidrigkeit mittlerweile offensichtlich sei. ...mehr


27.03.2014

Plenum aktuell

Landtags-Plenarsitzungen vom 26. und 27. März / Initiativen und Positionen der CDU-Landtagsfraktion

MAINZ Ministerpräsidentin Dreyer gerät zunehmend unter Druck. Auf breiter Linie: Multiples Regierungsversagen und ständig neue Hiobsbotschaften. „Was ist eigentlich los in Rheinland-Pfalz?“, fragt die Öffentlichkeit. ...mehr


26.03.2014

Jesus – Vorbild für Führungskräfte?

Evangelischer Arbeitskreis Rheinland-Pfalz erneut in Worms (MIT FOTO-GALERIE)

WORMS Können Führungskräfte in den Kirchen, aber auch in Politik, Wirtschaft und Verwaltung von Jesus lernen: nicht nur Glauben lernen, sondern auch Führen lernen? Diese Frage war eines der Themen des Albrecht Martin-Symposions. Der Landtagsabgeordnete Adolf Kessel hatte zum zweiten Mal nach 2012 diese hochkarätige Veranstaltung des Evangelischen Arbeitskreises - EAK - Rheinland-Pfalz nach Worms geholt ...mehr


24.03.2014

Vorurteile abbauen – Vertrauen gewinnen

Adolf Kessel diskutiert mit Schülern des Gauß-Gymnasiums am Internationalen Tag gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit (mit FOTO-GALERIE)

WORMS Adolf Kessel und Carlo Riva vom Beirat für Migration und Integration haben im Gauß-Gymnasium zum „Internationalen Tag gegen den Rassismus“ ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit gesetzt. Sie besuchten, in zwei Gruppen, rund 100 Schüler der neunten Jahrgangsstufe. ...mehr


18.03.2014

CDU stellt volles Programm für Rheindürkheim vor

CDU-Rheindürkheim präsentiert Wahlprogramm und diskutiert öffentlich darüber / Stadtratsfraktion informiert sich vor Ort / „Erschließung am Gleisdreieck wichtig“ (FOTO-GALERIE)

RHEINDÜRKHEIM Über wichtige Projekte, Initiativen und Pläne der CDU-Ortsbeiratsfraktion in Rheindürkheim hat sich die CDU-Stadtratsfraktion nun auch direkt vor Ort informiert. Viele Interessierte, darunter auch Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek, Fraktionsvorsitzender Dr. Klaus Karlin, die ehrenamtliche Beigeordnete Petra Graen und zahlreiche CDU Stadtratskandidaten trafen sich im Hessischen Hof mit den Unionsvertretern aus dem Ortsbeirat Rheindürkheim. ...mehr


zurück   Seite: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 - 29 - 30 - 31 - 32 - 33 - 34 - 35 - 36 - 37 - 38 - 39 - 40 - 41 - 42 - 43 - 44 - 45 - 46 - 47 - 48 - 49 - 50 - 51 - 52 - 53 - 54 - 55 -   vor